Aktuelles

Zwei Gala-Shows für einen guten Zweck - Crazy Palace und Monsignore-Ohlhäuser-Stiftung im Doppelpack

Zwei ausverkaufte Benefizvorstellungen bringen 25.500,- Euro für Menschen in Not

Offenbar hat sich die unschlagbare Kombination aus tollem Event und Unterstützung für ein wichtiges Anliegen inzwischen weit herumgesprochen. Jedenfalls waren im vierten Jahr die Karten für die Crazy Palace Dinnershow zugunsten der Monsignore Friedrich Ohlhäuser-Stiftung schon im Sommer ausverkauft. Deshalb entschlossen sich die Initiatoren Rüdiger Esslinger (Vorstand der Stiftung) und Günther Liebherr (Gesellschafter der Crazy Palace GmbH) kurzerhand, einen zweiten Termin anzubieten.

Das Konzept ging auf, und so kamen insgesamt fast 600 Personen am 6. und 7.12. in den Genuss eines großartigen Programms in komplett neuem Rahmen. Die ideenreiche Show, die dieses Jahr nicht nur auf sensationelle Akrobatik, sondern auch auf Witz und Esprit setzt, fand in einem neuen Zelt statt, das in jeder Hinsicht überzeugte. Geräumig, beste Sicht auf allen Plätzen und eine attraktive Lounge mit Bar im Eingangsbereich, in der sich die zahlreichen Gäste angeregt unterhielten – ein Volltreffer. Selbstverständlich trug auch das in Aromen schwelgende Menü von Sören Anders wieder das seinige zum festlichen Rahmen bei.

Die Mehrzahl der von Crazy Palace stark reduziert abgegebenen Tickets wurden wie jedes Jahr zum regulären Preis an zahlreiche Unternehmer aus Karlsruhe und der Region verkauft. Diese konnten ihre Kunden und Geschäftspartner zu einem besonders festlichen Vorweihnachtsevent einladen und spendeten gleichzeitig für die gute Sache. Der diesjährige Doppelpack machte es möglich, endlich auch einmal diejenigen mit einzubeziehen, die mit Ihrer unermüdlichen Arbeit dafür sorgen, dass mit den eingenommenen Geldern dringend benötigte Hilfsangebote geschaffen und aufrecht erhalten werden. So gehörten auch 10 Mitarbeiter der Beiertheimer Tafel, des Hospizes Arista in Ettlingen und der Diakonie Karlsruhe zu den begeisterten Zuschauern.

Ebenfalls im Kreis der illustren Gäste: Die Spieler, Betreuer und das Management der PSK Lions Basketballer, deren sportlicher Aufstieg dieses Jahr bereits für Furore sorgte. Und weil Sport und Benefiz von jeher gut zusammen gehen, gab es am 7.12. eine ganz besondere Versteigerung. Ein von der kompletten deutschen Fußballnationalmannschaft unterschriebener Fußball und das Original Champions League Trikot von Toni Kroos aus dem Jahr 2016 kamen zugunsten der Stiftung unter den Hammer und trugen kräftig zur Gesamtspendensumme bei.

Rüdiger Esslinger dankte in seiner Begrüßungsrede allen am Projekt Beteiligten, den Mitarbeitern der gemeinnützigen Einrichtungen und natürlich den besonderen Gönnern der Stiftung. Außerdem nutzte er den feierlichen Rahmen, von Gerrit Stoffer von der Tanzschule Vollrath Tönnies einen Scheck in Höhe von 8.500 Euro in Empfang zu nehmen – diesen Betrag hat der 2. Karlsruher Kindertanz Zirkus für die Monsignore-Ohlhäuser-Stiftung erbracht. „Diese Erfolgsgeschichten zeigen, dass wir mit den Events sehr viel mehr erreichen als mit bloßen Spendenaufrufen. Wir können damit nicht nur zahlreichen Menschen helfen, die von Notsituationen betroffen sind und sich an uns wenden. Wir bringen auf diese Weise auch mehr Freude und Zusammenhalt in die Welt.“

 

Ansprechpartner:
Familienheim Karlsruhe
Bannwaldallee 46

76185 Karlsruhe
Tel: +49 721 570010
Fax: +49 721 5700164

Familienheim Karlsruhe
Bannwaldallee 46
76185 Karlsruhe